25.-28.11.2021 im TD.berlin


GEFÜHLE SIND

IMMER DRAUSSEN 

von Malte Schlösser

 

Mit Marie Jordan,

Felician Hohnloser und

Steven Schoch

 

Text/Regie Malte Schlösser

Konzeption Malte Schlösser, Anna Krauß, Thomas Giger 

Musik Christoph M. Hamann 

Raum/Licht/Kostüm Thomas Giger

Video Simon Hegenberg
Dramaturgie 
Anna Krauß

Textdramaturgie Anna B. Becker, Marie Jordan

Regieassistenz Alexa Dietrich

Bühnenbildassistenz Veronika Müller-Hauszer

Produktionsleitung Eva-Karen Tittmann

Technische Produktionsleitung Chris Wohlrab

Fotos Milena Schlösser

Verletzende Machtstrukturen verkörpern unsere weiß-patriarchal-kapitalistische Sprachpraxis:
Wir beziehen uns entweder fragil oder schweigend passiv-aggressiv aufeinander. 

Beides emotional unzugänglich.

 

Wie ließe sich das ändern, wenn alle doch von Ändern sprechen, aber die Unbezogenheit als Trauma in unseren Körpern strukturell ist.
Und Trauma mag die Veränderung nicht. Hat je jemand eine verletzliche Bezogenheit angeboten? Kann wer traumasensible Verantwortung für Subjektwerdung? Oder psychische Verkörperung, die politisch, nicht privat gelesen wird?

Ich nicht. 

Und scheisse, ich fühl's nicht.

 

Ich kann nur so fühlen, wie du mich siehst.

Unsere Sprache bewegt sich unter ihrem eigenen Niveau.

Es sagt mir nichts, das sogenannte Drinnen....

Koproduktion TD.Berlin

Mit freundlicher Unterstützung des Theaterhaus Mitte und Tatwerk Berlin

Gefördert durch Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR